München, 20.03.2018 17:30 bis 20:00

Gabriele Münter ist in mehrerlei Hinsicht bedeutend: Als expressionistische Malerin, die der Künstlergruppe  „Blauer Reiter“ mit ihrem Haus in Murnau eine zeitlang einen wichtigen Bezugspunkt bot, und als Stifterin von über 80 Gemälden ihrer Malerfreunde, allen voran ihres langjährigen Lebensgefährten Wassily Kandinsky. Münter hatte die Bilder über die Nazizeit und den Krieg gerettet. Durch ihre Schenkung  wurde die Städtische Galerie im Lenbachhaus auf einen Schlag weltberühmt.

Wir besuchen im Lenbachhaus die umfassendste Gabriele-Münter-Ausstellung seit 25 Jahren unter dem Titel „Malen ohne Umschweife“. Diese Schau erweitert den bisherigen Schwerpunkt von den Jahren des „Blauen Reiters“ auf das gesamte Oeuvre einschließlich ihrer Fotografien. Über die Hälfte der 130 ausgestellten Gemälde wurden noch nie oder zuletzt zu Lebzeiten Münters gezeigt.

http://www.lenbachhaus.de/ausstellungen/gabriele-muenter/

Kontakt: fk-muenchen@daad-alumni.de