Weitere Aktivitäten

UN-Abend

Der DAAD-Freundeskreis bezuschusst einzelne Fachveranstaltungen (Konferenzen, Podiumsdiskussionen, Workshops), insofern diese den Zielen des Vereins entsprechen. Der Nothilfefonds ermöglicht eine unbürokratische und schnelle Unterstützung für unverschuldet in Not geratene Stipendiaten.

Förderung von Fachveranstaltungen

Anträge von Mitgliedern müssen vor der Veranstaltung bei der Geschäftsstelle gestellt werden. Veranstaltungen können nur bezuschusst werden, wenn sie:

  • einen Bezug zu den Zielen des Vereins haben;
  • von Mitgliedern organisiert sind;
  • und auf der Kooperation mehrerer Institutionen/Geldgeber beruhen.

Als Modellprojekt gilt die Diskussionsveranstaltung „25 Jahre Mauerfall und Leipziger Montagsdemonstrationen“, die im Herbst 2014 in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und dem DAAD ausgerichtet wurde.

Nothilfefonds

Mit dem Nothilfefonds kann der DAAD-Freundeskreis unter bestimmten Voraussetzungen in Not geratene DAAD-Stipendiaten unterstützen. Die Leistungen mögen im Einzelfall bescheiden sein, dafür sind sie schnell, und das zählt oft mehr. Wenden Sie sich bitte im Fall der Fälle direkt an unsere Geschäftsstelle.