Endlich war es wieder soweit ! Nach langen Monaten der Pause konnte die Regionalgruppe Saarland ihre Stips wieder zu einem gemeinsamen Austausch einladen. Ingrid Erbelding, die Initiatorin der Regionalgruppe, konnte zum 1. Mal mit Unterstützung der ehemaligen DAAD-Stipendiatin aus Russland, Alexandra Mayn, das Treffen gemeinsam vorbereiten und die Stips einladen. Das Wetter spielte mit, sodass sich alle an dem im Saarland bekannten Saarufer unterhalb des saarländischen Staatstheaters an der Saar niederlassen konnten.  Als Veranstaltungsform hatten die Organisatorinnen sich für einen Picknick-Nachmittag auf den Saarwiesen entschieden, mit Getränken und natürlich auch kleinen Snacks und selbstgebackenem Kuchen.

 

 

Das Treffen war natürlich international zusammengesetzt, wie bei dem DAAD Freundeskreis üblich. Student*innen aus Argentinien, Georgien, Indien, Russland und der Türkei waren gekommen, wobei alle eines gemeinsam hatten: sie waren und sind vom Saarland begeistert und fühlen sich an der Universität mit den beiden Standorten Saarbrücken und Homburg sehr wohl. Nach einer kurzen und informativen Vorstellungsrunde organisierte Alexandra, oder auch Sasha für ihre Freunde, Karten- und Gruppenspiele mit den Studenten. Dabei konnte man zum Beispiel feststellen, dass drei Studenten, die aus unterschiedlichen Ländern kamen, sich am besten in der russischen Sprache unterhalten konnten. Auch war zu erfahren, dass bestimmte deutsche Wörter wie „Medizin“, „heimatlos“, “Romantik“ oder „Tablette“ sich im Wortschatz osteuropäischer Sprachen wiederfinden. Dies genauer zu analysieren wäre mit Sicherheit für einen Linguisten eine interessante Aufgabe. Daneben wurde auch das Thema der Ausgestaltung der Meinungsfreiheit, v.a. in der Bundesrepublik Deutschland, ausführlich diskutiert. Es wird mit Sicherheit auch Thema bei den kommenden Treffen sein, ist unsere Freiheit doch in unterschiedlicher Intensität fast überall in der Welt und auch auf fast allen Politikfeldern bedroht. Dabei darf man nie vergessen, dass gerade die Meinungsfreiheit für die Völkerverständigung und den Austausch über nationale Grenzen hinweg unerlässlich ist, so das Fazit unserer Teilnehmer*innen am Sommerpicknick auf den Saarwiesen.

Das Treffen fand am Samstag, den 14. 08. 2021, in Saarbrücken, in der Zeit von 16:30 bis 19:00 Uhr, statt.

Geplant sind nun wieder regelmäßige Treffen, die Interessengebiete wurden von den Teilnehmer*innen klar benannt, sodass wir nun hoffen, noch weitere “Stips” in unserer Runde begrüßen zu können.

Array